US_Depressive_Dominanz.jpg

...neulich im Einstein

kam mir beim Überfliegen der Glückwünsche zu irgendeinem ›runden‹ Jubeltag des (DDR-)Dramatikers Peter Hacks (1928-2003) – der hielt sich für einen Wiedergänger des Mannes vom (Weimarer) Frauenplan, war aber wohl eher dem von der Schlossgasse verwandt, dem Kotzebue nämlich, von dessen Nähe er selber bekannte (brieflich an Walter Grab vom 28. Dez. 1988): »wer sollte den besser kennen als ich?« – sogleich sein ideologischer Milchbruder Wolfgang Harich (1923-1995) in den Sinn. Der sollte momentan eigentlich in seinem Grab vor Freude rotieren … angesichts jüngster (energie-)wirtschaftlicher Entscheidungen des Landes Sachsen-Anhalt. Demnach soll demnächst der Geburts- & Begräbnisort von Friedrich Nietzsche – Röcken bei Lützen – weggebaggert werden ...

0
0
0
s2smodern
powered by social2s

von Herbert Ammon

Erstens haben alle politischen Begriffe, Vorstellungen und Worte einen polemischen Sinn...
Carl Schmitt

Diskurse bezeichneten einst gelehrte Gespräche und Abhandlungen in den Räumen der Wissenschaft auf der Suche nach Erkenntnis. Heute besteht die Praxis des herrschenden Diskurses in Vorgabe, Einübung und Gebrauch der für ein vermeintlich unzweifelhaftes Weltverständnis ›richtigen‹ Begriffe. Die Diskurse reflektieren das Curriculum politischer Pädagogik in der ideellen Gesamtschule.

0
0
0
s2smodern
powered by social2s

…neulich im Einstein

als ich mich wieder einmal mit Magda, einer polnischen Kollegin aus der Fakultät, traf, um ihre Fortschritte in deutscher Philosophie zu begießen, hatte sie den eben in der Warschauer Terminus-Reihe erschienenen Marquard-Band Aestetica i anaestetica (vol. 46) mitgebracht.

0
0
0
s2smodern
powered by social2s
POLITIK GESELLSCHAFT KULTUR GESCHICHTE
Deutschland Modelle Fluchten Zeitgeschichte
Europa Identitäten L-iteratur Personen
Welt Projektionen Medien Entwicklungen
Besprechungen Besprechungen Ausstellungen Besprechungen
    Besprechungen  

Sämtliche Abbildungen mit freundlicher Genehmigung der Urheber. Die frei verwendeten Motive stammen von Monika Estermann, Renate Solbach und Ulrich Schödlbauer.